Bewusstsein und Gedanken

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Beiträge auf Raumwürfelarchitektur zum Thema Bewusstsein und Gedanken:

Inhalt:

  • Die Ordnung der Begriffe
  • Genormte Begriffe und Ideologie
  • Die Überwindung der Begriffe durch die Kunst der Bilder
  • Die magische Wirkung der Sprache aus Wörtern und Buchstaben
  • Überwindung der Sprache und Gedanken
  • Die geistige Verschmelzung des Universums

 

 

Die Ordnung der Begriffe

Wie viele Menschen sind sich dem Begriff der:

  • Religion
  • Philosophie
  • Wissenschaft
  • Ethik
  • Politik
  • Wirtschaft
  • Gesellschaft
  • Kultur
  • Geschichte
  • Kunst

Bewusst ?

Wir alle haben diese Begriffe schon gehört und jeder hat ein bestimmtes Bild mit eventuell einer dazugehörigen Begrifflichkeit, Handlung und einem Resultat als Zusammenschluss jenes Begriffes für sich verstanden.

Ein Begriff ensteht durch das denken über Sub- und Objekte.

Werden die Begriffe, die Oben aufgeschrieben habe, mit einer speziellen Begrifflichkeit aus dem nur die abgeleitete Handlung erfolgen soll mit einem Zielgerichtetem Ergebnis, so spricht man von Ideologie.

Genormte Begriffe und Ideologie

Der Begriff Ideologie setzt sich zusammen aus Idee ( —> Idea ) und Log ( —> Logos/Log ) = Ideenlehre.

Die Ideologie ist sozusagen determiniertes genormtes auf spezifisch konzentrierte Wörter konditioniertes Weltbild mit einem End-Ergebnis.

Das Bewusstsein, kann sich in einem ideologischem Weltbild aber nicht mehr ausdrücklich entfalten, da die Ideologie, sowohl in der Philosophie, Kultur und besonders in der Politik an die jeweilige Ideenlehre geknüpft ist.

Der Ideologe kann ohne die Überwindung der Begriffe, die immer bestimmte Dinge oder zusammengesetzte Objekte behandeln, nicht das Bewusstsein erreichen, das ergriffen werden könnte, wenn die jeweiligen Begriffe nicht mehr determiniert und auf Objekte im jeweiligen spezifischen Seins-Bereich konzentriert sind.

Deshalb können z.B. zwei Ideologen aus der Kultur-spezifischen und politischen Ideologie, nicht mit ihren an den Begriffen verbunden Idee und Vorstellungen zusammen finden, sondern sind dadurch bedingt, sich im Gegensatz des anderen durch ihre Begriffe zu positionieren.

Wenn der Ideologe sich nicht mehr an die determinierte Begrifflichkeit seines jeweiligen Bereichs ordnen würde, wäre er kein Ideologe mehr, sondern ein Philosoph, wenn gleich auch der Philosoph die Position eines Ideologen einnehmen kann, aber dann ein Erkenntnis-Theoretiker zu sein scheint, der selbst in den Begriffen die aus Bildern bestehen versucht ihren Umfang in Wahrheiten zu beschreiben.

Die Überwindung der Begriffe durch die Kunst der Bilder

Begriffe und Wörter die einem spezifischen Spektrum, wie der Religion ( lat. religio —> Rückbinden ) und Politik ( griech. Polis —> Burg, Stadt  oder Stadtgemeinde/Staat ) können überwunden werden, wenn die innere Bilder-Galerie nicht mehr auf die Begriffe und Wörter zugeschnitten ist.

Jeder ideologisierte Mensch kann so z.B. Begriffe und Wörter nehmen, und innerlich schauen ( —> Esoterik ), welche Bilder mit welchen begriffen in seiner zugeschnittenen Ideologischen Welt erscheinen, die dann gewisse Ergebnisse beinhalten und an Emotionen gebunden sind.

Um das Thema Gedankenbilder aufzugreifen, müssen wir den Raum der Psychologie verlassen und erkennen, das Gedankenbilder, also Bilder unserer Gedanken, ein Werkzeug der Seele ist, nicht das Gehirn produziert diese Bilder.

Aber warum können diese Gedankenbilder nun unsere Welt erschaffen ?

Ganz einfach erklärt: Wenn wir eine Idee haben, also das Fundament eines Gedankens, dann werden wir, wie zum Beispiel ein Künstler, in der Fantasie solche Bildmuster zusammen bauen, das die Idee in die Realität umgesetzt wird.

Wenn wir das geschafft haben und alle Werkzeuge dafür verwendet haben, wird die Idee, zum Beispiel von einem Haus, auf dieser Welt existieren.

Doch auch negative Gedankenbilder, wie zum Beispiel Konflikt-Denken, Gier und Neid, speichern sich im Gedankenspeicher ab, und der Mensch muss diese Gedankenbilder zumeist verleben, es sei denn er löscht seinen Gedankenspeicher  zuvor.

Wie löscht man den Gedankenspeicher ?

Durch mehrere Arten der Meditation, Gebet und der Umsetzung von Ideen, Helfen der Hilfebedürftigen, sowie den intuitiven Geist folgen. Dabei wird der Gedankenspeicher gelöscht und die negativen Gedankenbilder werden gereinigt.

Doppelpyramide Erweitert

Über die Energie ( 4 ) wird die Kraft in Gedankenbilder geformt ( Seele + ) die Intuition wird die gespeicherten Gedankenbilder ( Seele – ) dann löschen, so ist es vom Vorteil, negativen Nachrichten und Konsumdenken nicht zuviel Aufmerksamkeit zu schenken, da solche Bilder sich schnell im Gedankenspeicher sammeln und durch Resonanz andere negative Gedanken anziehen.

Der große kosmische Gedankenspeicher, das morphogenetische Feld, wird je nach Masse der Gedanken der Menschen so reguliert, wie der Mehrheit der Menschen denken.

Wenn die Menschen auf Menschen hören, die eine große Position in der Gesellschaft einnehmen, wie Politiker, Religionsprediger, Wirtschaftsexperten oder Prominente, dann wird von den meisten Menschen, das Gedankenbild von solchen angeblich „großen Menschen“ übernommen, und bewirkt eine Kraft im kosmischen Gedankenspeicher, so das die Mehrheit der Gesellschaft nur die Gedanken der für ihn „großen Persönlichkeiten“ nachdenkt.

Würde die Mehrheit der Menschen nicht mehr auf die Worte der angeblich „großen Persönlichkeiten“ achten, sondern durch die Kraft des Denkens selbst die Gedanken und Intuitionen in der Welt bewirken, so würde sich der kosmische Gedankenspeicher umgehend verändern, und große Persönlichkeiten würde posthum ihre Macht verlieren, weil die von ihnen gedachten Bilder auf die Menschheit keine Wirkung mehr hätte.

Das heißt, die Menschen würden sich nicht mehr durch große Persönlichkeiten verführen lassen, ganz gleich wie toll und scheinbar vernünftig sich eine solche Rede der großen Persönlichkeiten anhören mag ! Die Worte würden keine Kraft mehr unter den Menschen bewirken, welche nun die eigenen Gedankenbilder formen und sie durch Intuition in die richtige Richtung leiten.

Die magische Wirkung der Sprache aus Wörtern und Buchstaben

Das R wird durch alle 9 Punkte beeinflusst, das A durch eine Pyramide, das B durch 2 Punkte und das E durch 5 Punkte in der Doppel-Pyramide energetisch geleitet.

In der Magie z.B. ordnet man deshalb, für Menschen die schon die exoterische Symbolik nicht mehr anwenden, weil sie alles Visionär, energetisch und sprachlich handhaben, einige Sätze so zusammen und richtet die Buchstaben so aus, das sie sprachlich an Kraft-Orten so ausgesprochen werden, das diese Wörter und Sätze eine bestimmte Kraft bzw. Schwingung erzeugen.

Wird von einer Menschen-Gruppe an einem Kraftort, also da, wo die Diagonalen des kubischen Gitternetzes klein- oder großflächig Übereinander-Liegen, Gedanken-Bilder eingegeben oder Wörter und Sätze ( auch gesanglich ) ausgesprochen, wird die Schwingung der Wörter, die aus den Kraftfeldern der Buchstaben gleich Pyramidenflächen zusammengesetzt sind, eine bestimmte Energie in eine Diagonale integriert, diese breitet sich dann über die anderen Diagonalen im kubischen Gitternetz-Feld ( morphogenetisches Feld ) aus und kann je nach dem, mit vielen Menschen, die karmisch-resonanz bedingt schwingen, damit in Verbunden werden.

Es sei denn, ein Mensch der selber mystisch, magisch oder spirituell agiert, und sein eigenes mit dem Kosmos verbundenes Kraftfeld/Aura aufbaut, der wird energetisch abgeriegelt sein. Und geht nicht karmisch-resonanz bedingt damit in Verbindung.

Hier beachtet der Mystiker, Magier oder Suchende Adept, die Gesetze der Hermetik:

-Schwingung

-Rhythmus

-Kausalität

Überwindung der Sprache und Gedanken

Nun ist es nicht einfach den Weg bis dort hin zu schaffen, die eigenen Gedanken und Emotionen, sowie den Willen, die empirischen Sinne, den Verstand, das Ego und die Vielfältigkeit zu kontrollieren.

Das ist ein schwieriger und langer Weg, den der Mystiker oder Adept, gleich ob er sich der Alchemie, der Symbol-Magie oder der Medizin und Naturwissenschaft verschrieben hat, geht.

Irgendwann aber, ist die Geist-Seele des Mensch soweit, alle seine Gedanken nur noch so zu denken, bzw. Auszusprechen, das der Mensch nicht mehr an das Rad des Karma ( Gedankenspeicher ) gebunden ist, und als physischer Mensch auf der Erde inkarnieren muss. Sondern dann in die 2. Ebene eingeht und ohne die physischen Laster existiert.

Die geistige Verschmelzung des Universums

In der 7. Ebene würde die Geist-Seele mit der Schöpfung verschmelzen und Rein sein ohne alle Laster. Wird dieser Punkt von der ganzen Menschheit, und dieser Punkt wird irgendwann wieder erreicht, verschmilzt das ganze physische und geistliche Universum zum Omega-Gott.

___

-anno 23.01.2020 bei Jupiter

Zeichnung bei ©Jupiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.