Die 288 göttlichen Funken

Dante nannte die Schöpfung in seiner Göttlichen Komödie: Primum Mobile

 

Inhalt:

  • Das Übersein was mit keinem Bild- und Gedanken erfasst werden kann
  • Kontraktion und 288 Funken aus den Ideen-Welten
  • Die Vereinigung der Funken und die Auflösung der Materie

 

Das Übersein was mit keinem Bild- und Gedanken erfasst werden kann

Das undenkbare Übersein erbrachte einen Teil von sich in eine Kontraktion und es war noch keine Substanz, von dem was Kontraktion war, wurde zu einer geistigen Substanz. Trotzdem gab es noch keine Zeit, da keine formen aus der Substanz geschaffen wurden, den das Sein der Kontraktion war nur ein Fragment vom Übersein bzw. Ainsoph. In in dem Sein der Kontraktion waren Ideen die das Sein an sich waren und diese Ideen, weil das ganze Kontraktion-Sein selbst eine Eigenschaft war, bewegten sich die Ideen ohne Gestalt zu haben im Sein der Kontraktion. Aus den Ideen gingen Formen und Welten hervor.

Diese Formen und Welten wurde durch eine zweite Kontraktion im undenkbaren Übersein, zu-sich der Mitte im Sein der Kontraktion gezogen und kollidierten ohne Gestalt oder Materie zu sein. Die Formen und Welten die sich im Sein der Kontraktion ergaben, waren ganze Ideen, diese Ideen ohne Gestalt zerfielen nun, als die zweite Kontraktion die Ideen vermischte.

Kontraktion und 288 Funken aus den Ideen-Welten

Aus den „Bruchstücken“ der unterschiedlichen Ideen wurde eine Idee = Schöpfung, denn es fielen aus dem Sein der Kontraktion, welches Fragment vom undenkbaren Übersein ist, 288 Ideen (Licht) Funken in dem entstandenen Raum und es formierte sich daraus ein geistiges Bild-Universum welches zum materiellen Universum wurde mit Galaxien, Sonnen und Planeten.

Im 1.Buch Mose, Genesis steht:

1.Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über dem Wasser.

Und Gott sprach: Es werde Licht ! Und es ward Licht.

Und Gott sah, daß das Licht gut war. Da schied Gott das Licht von der Finsternis und nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht. Da ward aus Abend und Morgen der erste Tag.

Die 3 Mütter Alep, Mem und Shin, sind als die 3 Raumachsen zu verstehen, die den Raum des Universums ausrichteten. Wonach der kosmische Aufbau des Universums erfolgte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Isaak Luria berechnete, das es 288 Funken sind, weil das Wort „schwebte“ = merahefet (r-h-p) den Zahlenwert von 288 hat.

Wurzelkonsonannten:

Resch = 200

Het = 8

Pe = 80

288

4 x 72 = 288 oder 12 x 24 = 288.

Der göttliche Name 72 x 4 = 288 und 72 x 2 = 144 x 2 = 288.

Dimension: Norden und Süden
Dimension: Osten und Westen

 

 

 

 

 

 

 

Dimension: Oben und Unten

 

 

 

 

 

 

 

Der geometrische Raum der Schöpfung.

 

 

 

 

 

 

 

Der Anfangs-Buchstabe M ( Mem = 40 ) und T ( Tet = 9 ) ergeben das Wort „met“ = gestorben. Das Bedeutet, das der Geist Gottes, was in der Mystik als Kontraktion beschrieben wird, zwischen den äußeren „Bruchstücken“ der zerfallenen Ideen-Welten schwebte. Das Wasser steht symbolisch für die göttliche geistige Substanz.

Der Mystiker Isaak Luria nennt die äußeren Bruchstücke der zerfallenen Ideen-Welten „Qliphoth“ die „Licht-Funken“ die auch aus den Bruchstücken der Ideen-Welten entstanden sind, da sich unterschiedliche Ideen im Sein der Kontraktion entwickelt haben. Die Lichtfunken haben sich mit den groben Bruchstücken (Qliphoth) vermischt. Die Lichtfunken haben den Zahlenwert 288 (merahefet) und sind das geistige Prinzip in der Schöpfung und die äußeren Bruchstücke sind das materielle Prinzip der Schöpfung. Wie oben illustriert, ist die Schöpfung in den Ideen-Welten entstanden, die eine Kontraktion vom undenkbaren Übersein (Der Nonplurale Geist/Gott) ist.

Die Vereinigung der Funken und die Auflösung der Materie

Der Mensch, der in der Welt aus Lichtfunken und Qliphoth existiert, wird durch die Eigenschaft der Schöpfung zum Geist hin-geordnet, so das Er durch Erkenntnis/Schönheit die Lichtfunken sammelt um das Schlechte zu Überwinden und das Gute ( 288 ) Tikkun zu-verbinden und am Ende von Raum und Zeit, wenn sich alle Funken mit der Eigenschaft verbinden, welche dann als Idee vom Übersein als Fragment des Überseins im Übersein aufgelöst wird.

___

-anno 23.08.2019 Jupiter aus den Forschungen für Mystik und Hermetik 2012 bis 2019.

Zeichnung bei ©Jupiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.