Symbolkunde: 1.Teil – Das Mysterium von Sonne und Mond und die Erde als schwankende Satzung in der Mitte

In diesem Beitrag geht es nicht um die wissenschaftlichen und astronomischen Erkenntnisse der letzten Jahrhunderte, sondern um die symbolische Deutung von Sonne und Mond, sowie dem Planeten Erde.

Inhalt:

  • Sonne, Mond und Erde als Gottheiten in der Antike
  • Die Eigenschaften von Sonne, Mond und Erde
  • Kosmische Schablonen

 

Sonne, Mond und Erde als Gottheiten in der Antike

Die Sonne gilt schon im Altertum als symbolische Kraft für Gott, Leben und Erkenntnis. So wurde z.B. im Alten Ägypten die Sonne mit dem Gott Ra verbunden, der mit seiner Sonnenbarke seinen Bahnen drehte.

In der römischen Mythologie wurde Mithras als Gott der Sonne verehrt und der antike griechische Philosoph Platon bezeichnete das höchste bzw. das was wir unter Gott verstehen mit der Sonne.

In älteren gnostischen Texten, die wiederum von antiken Glaubensströmungen wie der Ägypter, teile der griechischen Philosophie und dem Manichäismus beeinflusst wurden, Verstand man im gnostischen Sinne auch Christus als Herrn der Sonne.

Auch gab es die sogenannten Mond-Mysterien, die römische Mythologie spricht beispielsweise von Luna dem Mondgott.

Und die griechische Mythologie nennt Gaia als Gott der Erde, während in frühen spirituellen Kreisen die Erdgötter immer für die gesamte kosmische Materie bezeichnet wurden.

Die Eigenschaften von Sonne, Mond und Erde

Wenn ich diese besonderen astronomischen Objekte wie Sonne, Mond und Erde nur aus der Symbolik deuten möchte, dann sol hier nicht auf die astrologische Wissenschaft verwiesen werden.

Welche Eigenschaften hat die Sonne ?

  • Die Sonne hat ein eigenes Licht
  • Die Sonne transformiert Materie
  • Die Sonne steht für Wachstum

Welche Eigenschaften hat der Mond ?

  • Der Mond reflektiert das Licht der Sonne
  • Der Mond ist erstarrte Materie
  • Der Mond ist hauptsächlich Nachts zu sehen

Welche Eigenschaften hat die Erde ?

  • Die Erde steht dual zwischen Sonne und Mond
  • Die Erde zieht den Mond an
  • Die Erde hat 3 Elemente als Grund

 

Kosmische Schablonen

Nun was haben diese Eigenschaften mit der theologischen Symbolik zu tun ?

Die Sonne ist die materielle Verkörperung des kosmischen Geistes, der Mond als materielle Schablone für den menschlichen Verstand und die Erde ist das Fundament der menschliche Körper.

Die Geist-Kraft leuchtet von selbst ohne anderes Licht zu benötigen, darum leuchtet auch ihre kosmische Schablone die wir Sonne nennen von alleine.

Der Verstand kann nicht von alleine Denken, er braucht den Geist, bzw. der Verstand ist formierter Geist und deshalb steht der Verstand auf der linken Seite der kosmischen Ordnung, und die kosmischer Verkörperung Mond wird darum von der Sonne angeleuchtet. Und der Mensch im dunklen Zeitalter Kali Yuga ( Nacht ) existiert, wird in dieser kosmischen Periode der Verstand das materielle Zeitalter beherrschen, aber dieser Verstand die Ratio ist nur das Spiegel Licht des Geistes.

Und die Erde ist das kosmische Gefäß auf den Geist und Verstand hinabsinken und wieder aufsteigen.

Jetzt in der aktuellen Zeit, gibt es viele Umwandlungen in allen Bereichen die die Menschheit verbindet. Die kosmische Periode der Nacht ( Kali Yuga ) hat 2012 ihre niedrigste-materiellste Stufe erreicht und geht jetzt wieder in die Geist-Form ( symbolischer Sonnen-Aufgang ) zurück, das bedeutet, das alte kosmische Wissen, das im materiellen Zeitalter sich in Religion, Kultur und Wirtschaft gegliedert hatte, erfährt nun wieder eine Erneuerung und die dogmatischen und materiellen Denkweisen vergehen durch den erstarkenden Geist ( Sonne ). Wenn die Umwandlung erreicht wurde, dann existiert die Menschheit gereinigt vom egoistischen materiellen-dogmatischen Geist, in deutlich harmonischer Schwingung ( keine Krankheiten, Kriege und Hierarchien ) als in den letzten tausenden Jahren zuvor. Die nächste kosmische Stufe würde dann auch eine andere Biosphäre im Sein bedeuten ohne materiellen Körper als reine Seele bis irgendwann Seele und Geist im Omega verbunden sind.

___

-anno 10.05.2019 bei Jupiter

Zeichnung bei ©Jupiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.