Was war vor der Schöpfung ( ? ): Eine numerologische Sichtweise auf die Existenz Gottes vor dem Universum

In der Religion und auch in vielen anderen Bereichen der Geisteswissenschaft wird die Existenz zwischen Gott und den Menschen als getrennt beschrieben. Doch das Universum ist sozusagen nur ein gedankliches Konstrukt welches von Gott oder dem Omega-Geist erschaffen wurde um die Menschen als teil von ihm selbst, zu sich selbst in Erkenntnis hin zu bewegen.

Inhalt:

  • Trennung als Illusion
  • Die Numerologie Gottes
  • Raumwürfel & Schöpfung

Trennung als Illusion

Ich würde es als eine illusionäre Trennung betrachten, denn eine Trennung geschieht immer nur auf einer bestimmten Ebene, so das die angebliche Trennung dann auf einer wiederum anderen höheren Ebene Einheit bedeutet.

Dazu möchte ich ein Beispiel geben:

Nehmen wir Blatt Papier und schneiden es durch, so erhalten 2 Hälften von dem Blatt. Nun könnten wir behaupten es handelt sich um 2 getrennt voneinander existierenden Blatt Papier die ursprünglich verbunden waren.

Auf unserer irdischen und empirischen Konsistenz ist es richtig. Aber wenn wir nun die ätherische Qualität der Luft und des Wasserstoffs mit einbinden, so sind diese beiden Papier-Hälften wieder durch die Luft verbunden oder auch mit der Luftfeuchtigkeit. 

Es gibt also immer ein höheres Element, was die scheinbare Trennung verbindet.

So ist es auch mit JHWH und dem grenzenlosen Omega-Geist. Das schöpferische Prinzip von JHWH ist sozusagen die Eigenschaft im Ain-Soph, von welchen es Unendliche gibt.

Jede Eigenschaft ist ein unspezifisches Monument des Ain-Soph. Die Eigenschaft, die ich auch als Aspekt betrachte, ist ein Fragment des Ewigen Omega-Geist.

Das Prinzip von Tzimtzum meint die erste Bewegung der Eigenschaft im grenzenlosen Omega-Geist oder Übersein. 

Also dann irgendwann in der schöpferischen Eigenschaft nach sich selbst die Struktur entstand also eine Ordnung, konnte sich die Eigenschaft JHWH in seiner eigenen Struktur wieder finden.

Denn JHWH ist die Kraft auf der schöpferischen Dimension die man Beriah nennt und verbindet im Sephiroth-Baum die Sephirah Chesed und Gevurah.

Die vierte Sephirah Chesed als Gnade/Expansion und die fünfte Sephirah Gevurah als Gesetz/Ordnung.

Die Numerologie Gottes

Wenn wir das Alte Testament lesen, erkennen wir das JHWH das Prinzip von Chesed und Gevurah erfüllt. JHWH richtet über seine Werke aber er hat auch Gnade für seine Schöpfung.
Die Gnade ist die Größe von JHWH weshalb die vierte Sephirah auch Gedulah genannt wird.

Die Numerologie Gottes

Nun da der Ewige Omega-Geist, sich in seiner Eigenschaft ( JHWH ) selber als sich selbst entdeckt, ist diese Weisheit auch in der Numerologie zu finden:

JHWH

J = 10
+
H = 5
+
W = 6
+
H = 5

Ergebniss = 26

Satan ( HSTN )

H = 5
+
S = 300
+
T = 9
+
N = 50

Ergebniss = 364 = 3+6+4 = 13

Darum rechnet das Sepher Raziel folgendes:

– – – >

Die Einheit = 13
Die Liebe = 13

Das Kreisförmige Gottes-Sein entspricht 39 !

13 + 13 = 26 JHWH

+ Kozo ( Pracht = 13 )

= 39 ( Göttlicher Kreis ).

Im Sepher Raziel steht:

Sechstes Buch

9.) Bevor noch Gott die Neunerzahl liebte, erschuf er sich selbst indem er seinen damaligen Namen KOZO in die Leere ( Bohu ) flüsterte. Als Asasel Verrat an ihm beging, so fiel er nur wegen seines eitlen Wesens, wegen seiner Selbstverliebtheit und seiner eigenen Pracht von Gott ab. Für den Verlust seines ersten und mächtigsten Engels entzog er seinem damaligen Namen die Pracht ( und nannte sich von da an JHWH ). Von KOZO blieb nur noch die Einheit und die Liebe über, aber an Pracht fehlte es. Dieweil Asasel die Stärke Gottes war, fehlte es dem Namen KOZO an Pracht. Deshalb lobpreisen die Engelschöre Gott.

———————————————

Der Name Asasel ist nur ein weitere Name der Pracht.

JHWH = 26
+
Satan = 13

Ergebniss = 39

Der Kreis wird in der symbolischen Zahl 39 Vollendet. Das Schöpferische Universum wird wieder Tzimtzum ( = kontraktierte Einheit ) und wird in Ainsoph Nicht-seiend sein.

____________

Eine andere Numerologische Weisheit die Autor Giovanni Grippo errechnete, sieht das Universum als einen Teil von Gottes Anwesenheit:

Als Gott den Menschen machen wollte, sagt er: Laßt uns Menschen machen… In anderen kabbalistischen Texten wird diese Aussage Gottes so gedeutet, dass er mit sich selbst in der Thora oder mit dem Messias gesprochen habe. Den obigen Tabellen folgend hätte Gott bei dem Ausspruch Last uns Menschen machen, … mit der Thora, Gehinnom ( Hölle ), dem Garten Eden ( Paradies ), dem Thron der Herrlichkeit, seinem Heiligtum, dem ( Namen des ) Messias, den Vätern der Welt ( Urvätern Israels ), der Umkehr ( hebr. „Teschuwa“ ), der Buße ( hebr. „Mahepach“ ) oder mit der Gemeinschaft Israels sprechen können. Soweit zumindest die rabbinische Auslegung.

Wie erwähnt, hat jeder Buchstabe im Hebräischen einen Zahlenwert. Der Name Jahwe ( JHWH ) setzt sich aus den Buchstaben Jod, mit dem Zahlenwert 10, dem Buchstaben Waw mit dem Zahlenwert 6 und dem Buchstaben He, der zweimal vorkommt und den Zahlenwert 5 innehat. Der Name Jahwe ( 10+5+6+5 ) hat den Zahlenwert 26.

Das 27. Schriftzeichen, das dem 18. Buchstaben ( Tzade ) entspricht, ist Tzade Sophit und hat den Zahlenwert 900. Diese ist der höchste Buchstabenzahlenwert, der aus dem hebräischen Alphabet hervorgeht. Was nun die Tausender anbetrifft, waren diese die höchste Stufe der Zahlenreihe für die alten Israeliten. So kann man 1.000 leicht auf 1 zurückführen ( 1.000 = 1 + 0 + 0 + 0 = 1 ). Es verdeutlicht wiederum, warum die Thora mit dem Buchstaben „Bet“ beginnt. Gott wird vor und nach der Schöpfung existieren [ 1 ( Gott ) + 999 ]. 

Die Aussage aus der Offenbarung 1,8 und 21,6 und 22,13 unterstreicht es:

Ich bin das A ( lpha ) und das O ( mega ), der Anfang und das Ende, spricht Gott der Herr, der das ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.

Die Offenbarung, das letzte Buch des neuen Testaments, ist auf Griechisch verfasst worden und das Alpha ist der erste und das Omega der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets.

Da eins und 1.000 durch das gleiche Schriftzeichen dargestellt wurden, ist das Zusammenführen von eins und 1.000, gleichzeitig auch die Zusammenführung von Gott und Schöpfung bzw. Universum.

1.000 = Schöpfung/Universum und 1 = Gott = 1001.

Die Erlöschung 1001 = 1 + 0 + 0 + 1 = 11 = 2
Der Mensch 334 = 3 + 3 + 4 = 10 = 1 ( + )
Die Schöpfung 666 = 6 + 6 + 6 = 18 = 9 ( + )
Der eine Gott 1 = 1 = 1 = 1 ( + )
= 11 = 2

Die Erlöschung 1001 = 1 + 0 + 0 + 1 = 11 = 2
Der Mensch 1 = 1 = 1 = 1 ( + )
Die Schöpfung 999 = 9 + 9 + 9 = 18 = 9 ( + )
Der eine Gott 1 = 1 = 1 = 1 ( + )
= 11 = 2

Alles in der Schöpfung ( 1 + 999 oder 334 +666 ) bewegt sich im Rahmen der Gesetze Gottes ( 1 ). Und die Symbolzahl der endgültigen Wandlung ist die Elf, denn die elfte Sephirah ist das Allumfassende Gefäß. ( 1001 = 1 + 0 + 0 + 1 = 11).

_______

Raumwürfel & Schöpfung

Es sei noch als Randbemerkung zu erwähnen, das die 1.000 die Kubikzahl der 10 ( 10 x 10 x 10 ) ist und der geometrischen Form des perfekten Würfels entspricht.

Als der Anfang vom UR-SEIN ( GOTT ) geschaffen wurde, hat Gott aus Überfluss an sich selbst „Himmel und Erde“ erschaffen, welche die erste rein-geistliche Doppel-Pyramide bildete:

_______

 

 

 

 

 

 

 

 

Man kann also sagen das JHWH eine Identität bzw. Eigenschaft im Omega-Geist ist, und jede dieser Eigenschaften ist ein Universum oder eine Schöpfung wie man es auch nennen möchte.

Der Omega-Geist den die kabbalistischen Schriften als Ain-Soph bezeichnen, ist ein Unverursachtes Sein ohne Raum und Zeit, über das, in der Sprache kein Wort die Ganzheit beschreiben kann.

Man kann es als der Non Plurale Geist bezeichnen.

_______________

-anno 1.01.2019

bei Jupiter

Zeichnung bei Jupiter

Zitat:

  • Giovanni Grippo – Das Sepher Raziel
  • Giovanni Grippo – Das Buch der Wächter
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.