Die Namen und Bedeutungen der biblischen 10 Ur-Väter im Menschen und der Welt: Alchemie und geometrische Schlüssel in der Genesis

Den meisten Menschen sind die 10 Ur-Väter des Alten Testaments nicht mehr bekannt, selbst Angehörige der orthodoxen Religionen wissen nur sporadisch um jene 10 Patriarchen vor der Sintflut. Umso mehr dürfte es weniger wundern, das die gnostische und alchemistische Bedeutung nur ganz wenigen Menschen auf dieser Erde bekannt ist, wenn auch teils eine unterschiedliche Exegese und Zuordnung dadurch entstanden ist.

Ich werde hier einen teil meiner Forschung kundtun und die Bedeutung der 10 Namen von Adam bis Noah etwas genauer erläutern, denn in der Mystik haben die 10 Namen eine Bedeutung in der Natur, im Menschen und in der geistigen Welt.

Inhalt:

  • Die 10 Namen von Adam bis Noah
  • Zahlenwert und Farbfrequenz der Namen
  • Alchemie und Astrologie
  • Sintflut, Wasserstoff und Flüssigkeit
  • Die 10 Sephiroth

 

Die 10 Namen von Adam bis Noah

Im Alten Testament werden gleich zwei Adam-Nachkommen beschrieben. Die erste steht in 1.Mose 4.5 und beginnt mit Kain. Daraus gingen 9 Nachkommen hervor, denen aber kein Alter zugeschrieben wird.

Direkt danach lesen wir in Genesis 5,1 von 10 Nachkommen und auch einige Namen wie Henoch tauchen in beiden Nachkommen-Linien auf.

Auf die erste Linie die von Adam ausgeht wollen wir uns aber hier in diesem Bericht nicht konzentrieren, dazu wird ein gesonderter Bericht geschrieben.

Schauen wir uns einmal die 10 Namen von Adam bis Noah und die Lebensalters-Datierung an:

Adam ( 930 Jahre )

Set ( 912 Jahre )

Enosch ( 905 Jahre )

Kenan ( 910 Jahre )

Mahalalel ( 895 Jahre )

Iered ( 962 Jahre )

Henoch ( 365 Jahre )

Metuschalach ( 969 Jahre )

Lamech ( 777 Jahre )

Noah ( 950 Jahre )

 

Zahlenwert und Farbfrequenz der Namen

Nun wollen wir die Zahlenwerte der Namen der biblischen 10 Ur-Väter errechnen, weil alle Namen und Orte in der Bibel einen Zahlenwert haben:

Adam: ADM = 141

Set: ST = 309

Enosch: NSCH = 358

Kenan: KNAN = 131

Mahalalel: MHL = 75

Jered: JRD = 214

Henoch: HNCH = 63

Metuschelach: MTSL = 379

Lamech: LMCH = 78

Noah: NCH = 58

Die Farbfrequenzen ( in Nanometer = nm ) der Namen ( Auswertung nach der pythagoräischen Methode/Numerologie ):

  • Adam = 141 ( weiß, schwarz, weiß ) = 0 nm
  • Set =152 ( weiß, orange ) = 650 nm
  • Enosch = 556138 ( blau, weiß, violett, gelb ) = 1620 nm
  • Kenan = 25515 ( orange, weiß ) = 650 nm
  • Mahalalel = 418131353 ( schwarz, weiß, gelb, weiß, violett, weiß, violett,violett ) = 2070 nm
  • Jered = 15954 ( weiß, grün, schwarz ) = 560 nm
  • Henoch = 855638 ( gelb, blau, violett, gelb ) = 2220 nm
  • Metuschelach = 452313853138 ( schwarz, orange, violett, weiß, violett, gelb, violett,weiß, violett, gelb ) = 3810 nm
  • Lamech = 314538 ( violett, weiß, schwarz, violett, gelb ) = 1580 nm
  • Noah = 5618 ( blau, weiß, gelb ) = 1130 nm

 

Alchemie und Astrologie

Nun wollen wir einmal schauen, welchen Astrologischen Werten die 10 Namen zuzurechnen sind, etwaige Abweichungen sind möglich:

Adam = Sonne = Gold

Set = Merkur = Quicksilber

Enosch = Erde

Kenan = Mond = Silber

Mahalalel = Mars = Eisen

Jered = Jupiter = Zinn

Henoch = Saturn = Blei

Metuschelach = Uranus

Lamech = Neptun

Noah = Pluto

 

Die Symbole der Astrologie:

 

 

 

_____________________________

Sintflut, Wasserstoff und Flüssigkeit

Die Sintflut die im Alten Testament beschrieben wird, wird vom 10. Patriarch Noah erlebt, und Noah baut die Arche die alle Tierarten und Pflanzen sowie ein Menschen-Paar, in die neue Erde rettet.

Wir können die Sintflut in erster Linie als die symbolische Reinigung der Erde verstehen, das heißt, die Erde die symbolisch für die Materie steht und dem Gedankenspeicher wird neutralisiert.

Der Gedankenspeicher der Erde, in dem die Gedanken in Myon-Neutrinos integriert sind, die nicht gelöscht wurden, das heißt Gedanken die Macht und Gier wollen, wird durch eine Diagonale im kubischen Gitternetz durch den Zufluss von neutralen Neutrinos aus einem anderen Kubus gereinigt.

Im alten Testament wird dieser Vorgang als Sintflut beschrieben. Das gleiche Ereignis findet in der Seele des Menschen und in der materiellen Erde statt, sodass auch in der Natur eine große Flut entsteht.

Zu der Entstehung von Wasserstoff schreibt L.W. Göring in seinem Buch – Apokalypse Seele: 

Entstehung des I. Elements ( H ) Wasserstoff

Genau wie in der ersten Ordnung sucht sich jede Einheit aufgrund ihrer spiralfömigen Abstrahlung ( Spin ) aus der Spitze der Pyramide einen Reaktionspartner. Die Form, die Form die nun durch Rotation an die Oberfläche der Verdichtung getragen wird, verbleibt aufgrund ihrere Schwere an der Oberfläche. Auf diesem Wege entsteht das Element, das von der Wissenschaft als ( H ) Wasserstoff ( Hydrogenium ) bezeichnet wird“.

Die 2 Pyramiden, die such verbinden.

 

 

 

 

 

Das heißt also, erst wenn sich dieses Element verdichtete hat, kann so etwas wie Flüssigkeit entstehen. Wir können also eine Sintflut im geistigen Bereich als Neutralisation der Myon-Neutrinos verstehen und wenn sich diese durch Veränderung in der Erdschwingung befinden, so wird das entstandene Element Wasser auch zur Flüssigkeit, welche dann in der Neutralisation der Erde zu einer Sintflut im physischen Bereich führen könnte.

 

Die 10 Sephiroth

Zum Ende unserer Erforschung der 10 Ur-Väter vor der Flut, möchte ich die 10 Namen mit den 10 Sephiroth verbinden.

Adam = Kether

Set = Hokmah

Enosch = Binah

Kenan = Chesed

Mahalalel = Gevurah

Jered = Tiphereth

Henoch = Netzach

Metuschelach = Hod

Lamech = Yesod

Noah = Malkuth

Das bedeutet, das die 10 Namen von Adam bis Noah auch dem Sephiroth-Baum zugeordnet werden können, das würde auch gut zu der Symbolik von Malkuth passen, da Malkuth die 10 Sephirah ist und alles wieder von dort aufsteigt nach Kether bzw. alle Dinge zerfallen, deshalb folgte auch nach Noah die Sintflut die alles vernichtet hat, nur die Seelen sind aufgestiegen ( Wasser/Sintflut ) und haben das gereinigte Land vorgefunden.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird es einen zweiten teil zu diesem Thema geben, weil es noch viel mehr Substanz enthält und wichtige Merkmale in der Gnosis beschreibt, auch zu anderen Mythen und Kulturen kann dann in der Symbolik ein Bogen beschrieben werden.

 

  • anno 28/30.06.2018 bei Jupiter

Zeichnung bei Jupiter

Aus dem Studium der Mystik in den Jahren 2013 bis 2018

Zitate, Namen/Altersangaben und Farbfrequenzen:

  • Bibel
  • L.W.Göring/H-Clausen – Das Vermächtnis von Atlantis- Das Erbe der Hegoliter
  • L.W.Göring – Apokalypse Seele – Das A-Omega Projekt/Enthüllung einer Wahrheit
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.