Fortsetzung der Gnosis in der Genesis: Geisteswissenschaftliche Erkenntnis aus der Quantität der Wörter und Buchstaben.

Inhalt:

  • Geschichte und Bedeutung
  • Wörter und ihre Zahlenwerte
  • Buchstaben in der Geometrie sowie das Alte Testament als unhistorische Weisheit

______________

 

Geschichte und Bedeutung

Wer sich einmal tiefer in die alten Mythen und heiligen Schriften eingelesen hat, der versteht einen inneren Sinn, welche die Schriften der Antike umgibt.

So ist es auch in der Chronik des Alten Testaments, welches aus einem Sortiment alt-ägyptischer, alt-babylonischer sowie alt-persischer Religionen zusammengesetzt wurde.

Doch die alten Chronisten des Alten Testaments waren sich durchaus bewusst, das die Historie der Schöpfung nicht einfach willkürlich geschah, sondern sie verstanden die Ur-Wissenschaft die in den älteren Texten der Ägypter und Perser zu finden war, so zusammenzufügen, das die Ur-Wissenschaft selbst in dogmatisch-anmutenden Alten und auch Neuen Testament dort entschlüsselt werden kann.

Die Heiligen Texte der Ägypter, Perser ect. stammen dabei aus der Epoche der vierten Menschheit, die schon in der griechischen und ägyptischen Mythologie teilweise als Atlantis beschrieben wird und auch heute als Atlantis beschrieben wird.

Nun gut, schauen wir nun ganz genau hin, was die teilweise Unvollständigen Sätze und Bedeutungen jener Heiligen Schriften zu bedeuten haben.

Wir gehen dabei ohne religiöses Dogma an die Schriften heran, den die dogmatische religiöse Auslegung des materiellen Zeitalters, kann den gnostischen Grund der Schrift nicht vermitteln.

 

Wörter und Zahlenwerte

Schauen wir nun dabei auf 1. Mose 1.2:

10 Und es ging aus von Eden ein Strom, den Garten zu bewässern, und teilte sich von da in vier Hauptströme.

11 Der erste heißt Pischon, der fließt um das ganze Land Hawila, und dort findet man Gold;

12 Und das Gold des Landes ist kostbar. Auch findet man da Bedolachharz und den Edelstein Schoham.

13 Der zweite Strom heißt Gihon, der fließt um das ganze Land Kusch.

14 Der dritte Strom heißt Tigris ( Chidekel ), der fließt östlich von Assyrien. Der vierte Strom ist Euphrat ( Prat ).

 

Warum haben die Chronisten des Alten Testaments, diese vier Flüsse beschrieben die alle aus einem Fluss entstanden sind ?

Sind damit nur Wasserläufe mit gemeint oder verbirgt sich tiefer eine Quantität der 4 Flüsse ?

Zum einen haben die Übersetzer des Alten Testaments natürlich in ihrere Umwelt vier Flüsse gesehen, diese wiederum haben aber noch eine weitere Bedeutung, als nur die geographische Ortschaft zu beschreiben.

Berechnen wir nun die Zahlenwerte der Flüsse nach der hebräischen traditionellen Numerologie und der Ursprünglichen Numerologie der Hegoliter aus Atlantis.

 

Hebräische Numerologie ( Schreibweise ):

Pischon = Peh 80, Iod 10, Shin 300, Nun 50: Quersumme = 440 = 8

Gihon = Gimel 3, Iod 10, Heh 5, Nun 50: Quersumme = 68 = 14 = 5

Tigris = Theth 9, Iod 10, Gimel 3, Resch 200, Iod 10, Shin 300: Quersumme = 532 = 10 = 1

Euphrat = Peh 80, Resch 200, Aleph 1, Theth 9: Quersumme = 290 = 11 = 2

 

Hebräische Numerologie ( Ausgesprache ):

PSN = Peh 80, Shin 300, Nun 50: Quersumme = 430 = 7

GHN = Gimel 3, Heh 5, Nun 50: Quersumme = 58 = 13 = 4

TGRS = Theth 9, Gimel 3, Resch 200, Shin 300: Quersumme 512 = 8

PRT = Peh 80, Resch 200, Theth 9: Quersumme = 289 = 19 = 10 = 1

 

Quersumme der ersten Variante und Element/Qualität:

Pischon = 8 ( Element = Sprache )

Gihon = 5 ( Element = Sehen )

Tigris = 1 ( Element = Überfluss )

Euphrat = 2 ( Element = Leben/Tod )

 

Quersumme der zweiten Variante und Element/Qualität:

PSN = 7 ( Element = Luft )

GHN = 4 ( Element = Weisheit/Narretei )

TGRS = 8 ( Element = Luft )

PRT = 1 ( Element = Überfluss )

 

Hebräische Aussprache:

Chidekel/CHDKL = Cheth 8, Daleth 4, Kaph 20, Lamed 30: Quersumme = 62 = 8

Prat/PRT = Peh 80, Resch 200, Theth 9: Quersumme = 289 = 19 = 10 = 1

 

Quersumme und Element/Qualität

CHDKL = 8 ( Element = Luft )

PRT = 1 ( Element = Überfluss )

____________________________________

Wir sehen anhand der Numerologischen Werte, das einmal die Schreibweise eine andere Bedeutung und Richtung vorgibt, als die die ausgesprochenen Wörter:

Das bedeutet, ein geschriebenes Wort, ganz gleich welche Sprache ergibt immer 1:1 die Schwingung, nach der Geometrie der Buchstaben !

Das gleiche Wort wenn es ausgesprochen wird, kann jeweils unter einer anderen Sprache, eine andere Schwingung bekommen, als wenn es geschrieben worden ist.

Die Bedeutung der 4 Flüsse im Alten Testament bedeuten: = Die 4 Diagonalen der Doppel-Pyramide/Kubus

Außerdem deuten die 4 Flüsse des Alten Testaments auf die 4 Dimensionen hin, die wir unter anderem im Sephiroth-Baum erkennen können.

Dazu zwei Zeichnungen:

Die Diagonalen der Doppel-Pyramide/Kubus:

Kubus Diagonalen (2)
Die 4 Diagonalen können in der heiligen Geometrie mit den 4 Flüssen Pischon, Gihon, Tigris und Euphrat gleichgesetzt werden.

 

_____________________________________________

Sephiroth-Baum ( Eigene Interpretation ):

Sephiroth-Baum Hermetik 2
In dieser Zeichnung vom Sephiroth-Baum, den ich nach eigener Interpretation gestaltete habe, können wir an den 4 Dimensionen der Gottes-Prinzipien auch die 4 Flüsse Pischon, Gihon, Tigris und Euphrat einordnen.

 

_____________________________________

Nun wollen wir aber neben der hebräischen Numerologie auch die atlantische Numerologie anwenden:

 

Pischon:

  • P = 7
  • I = 9
  • S = 1
  • C= 3
  • H = 8
  • O = 6
  • N = 5

 

Quersumme: = 39 = 12 = 3

 

Gihon:

  • G = 7
  • I = 9
  • H = 8
  • O = 6
  • N = 5

Quersumme: = 35 = 8

 

Tigris:

  • T = 2
  • I = 9
  • G = 7
  • R = 9
  • I = 9
  • S = 1

Quersumme: = 37 = 10 = 1

 

Euphrat:

  • E = 5
  • U = 3
  • P = 7
  • H = 8
  • R = 9
  • A = 1
  • T = 2

Quersumme: = 35 = 8

In der Zeichnung vom Raumwürfel können wir die Zahlen der atlantischen/Pythagoräischen Numerologie einfach zuordnen.

 

Buchstaben in der Geometrie sowie das Alte Testament als unhistorische Weisheit

________________________

M
Jeder Buchstabe ist geometrisch aufgebaut und wirkt durch die kubische Dimension.

 

__________________________

 

Kubus Numerologie (2)
Der Raumwürfel mit den Zahlen nach der pythagoräischen Numerologie.

 

Obere Pyramide:

1 +Seele   +

2 Eingebung   Ei

3 Harmonie   H

4 Gedankenspeicher/-Seele   –

 

Untere Pyramide:

6 Verstand   V

7 Energie   En

8 Denken ( Psyche )   D

9 Gefühl/Reiz   G

 

5 Sonderzeichen V Y:

 

Auswertung der Buchstaben in der Doppel-Pyramide/Kubus:

Pischon:

7 = Energie, 9 =Gefühl, 1 Seele+, 3 = Harmonie, 8 = Denken, 6 = Verstand, 5 = Kosmische Schwingung

 

Die Wirkung in der Bedeutung von dem Fluss Pischon ist geprägt durch Energie, Harmonie, Denken/Verstand sowie der kosmischen Schwingung und der Seele+ ( Weisheit ).

Somit passt die errechnete Grundsubstanz und Wirkung zur der hermetischen Auslegung der Gott-Prinzipien in die erste Dimension des Geist-Plan.

Jeder kann nun die anderen Flüsse Gihon, Tigris und Euphrat selber errechnen und sehen welche Grund-Substanz in der jeweiligen Welt welche den Flüssen zugeordnet wird, herauskommt.

Somit lässt vorerst sagen, dass das Alte Testament sowie Mythen und antiken Schriften eine Quantitative Bedeutung haben.

Zum einen können wir daraus einzelne historische Fragmente Gewinnen, die der damaligen Geographie und Umwelt entnommen sind, gleichzeitig aber der zweite wichtige Teil, worin tiefe Wahrheiten liegen, die vermitteln wie unsere Welt und der Mensch aufgebaut worden sind und wie Welt und Mensch zueinander Wirken, all diese Weisheiten sind verborgen im Alten und Neuen Testament und andere Mythen und Schriften.

Darum heißt es auch in der Hermetik: Wie Oben so Unten

Wir finden die Hinweise die geschrieben stehen auf der Erde und den geschichtlichen Erzählungen, gleichzeitig können wir diese so deuten, das der historische Gehalt unbedeutend wird, weil das geistliche in jeden Stoff-Geformten Ding zu finden ist und jedes Stoff-Geformte Ding wieder zu Geist wird.

 

_______________________

 

  • anno 13.06.2018-

-bei Jupiter

Zeichnung bei Jupiter

Dieser Text wurde aus dem Studium der Ur-Wissenschaft ( Hermetik/Gnosis ) gewonnen aus den Jahren von 2013 bis 2018.

Literatur die das Studium ergänzt:

  • L.W. Göring – Das Vermächtnis von Atlantis
  • Giovanni Grippo _ Das Sepher Yetzirah
  • Thomas Karlsson – Kabbala, Qliphoth und die Goetische Magie
  • Die Bibel
  • Die Thora

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.