Weltaufbau im Neuplatonismus und in der Merkaba/Hechaloth Mystik

Weltaufbau in den mystischen Traditionen

Wie sind die Welten in den verschiedenenen philosophischen Denkrichtungen aufgebaut worden ?

Eine kurze Beschreibung stelle ich hier zur Verfügung.

_

Neuplatonismus:

Das EINE

1) Die Einheit

2) Nous

3) Weltseele

4) Welt-Hierarchien

5) Manifestationen

Im Neuplatonismus wird nicht wie in der Gnosis, eine duale Schöpfungslehre postuliert, sondern die einzelnen Welten werden aus der Einheit erschaffen, die sich dann in den Geist ( Nous ) einbinden, bzw. der Geist ist erschaffenes Subjekt von der Einheit.

Die Weltenseele entspricht dem, was moderne Mystiker und Wissenschaftler mit dem morphogenetischen Feld in Verbindung bringen, in manchen Quantenphysikalischen Richtungen wird auch von Quantenfeldern gesprochen. Im Neuplatonismus wird dieser Bereich mit vielen Unterbereichen als Weltseele bezeichnet.

Die Welt-Hierarchien sind die geistigen Verordnungen der vitalen Natur-Aspekte, was das meint was die Natur bewegt und lebendig macht, der emanierende Geist der über die geometrische Form-Dimension der Weltseele die Dinge völlig zusammenbaut, ergibt sich in den Hierarchien als stoffliche Bewegung, die Physiker als Subatomare Welt beschreiben.

In der Manifestation meint der Neuplatonismus, alle Dinge aus den oberen Welten, die Welt der Manifestationen ist das Produkt des Nous. Diese Ebene wird in viele Ebenen geteilt. Dazu in einem späteren Beitrag mehr.

In der Merkaba und Hechaloth Mystik, welche im 13. Jh. im spanischen Gerona als Kabbala von den jüdischen Mystiker aufgefaßt wurde und durch persische und babylonische Gnosis, dem Neuplatonismus und dem Sufismus beeinflußt wurde, finden wir die Vorstellung von 4 Welten:

  1. Aziluth ( Geist )
  2. Beriah ( Schöpfung )
  3. Yetzirah ( Formung )
  4. Assjah ( Produkt )

Ich habe nun diese 4 Welten mit den 4 Flüßen aus dem Garten Eden gleichgestellt, da dass Paradies eine Obere Welt meint, quasi ADAM QADMON und aus dem Adam Qadmon emanieren die Flüße:

  1. Pischon ( Geist )
  2. Gihon ( Schöpfung )
  3. Tigris ( Formung )
  4. Euphrat ( Produkt )

Des weiteren sind die einzelnen Welten durch 10 Sephiroth oder 10 Kardinal/Energie Punkte aufgebaut:

  1. Kether
  2. Chokmah
  3. Binah
  4. Chesed
  5. Gevurah
  6. Tiphereth
  7. Netzach
  8. Hod
  9. Yesod
  10. Malchuth

Man kann die 10 Punkte auch mit den 4 Welten in einem Baum zuordnen:

  • Aziluth: – Geist

1. Kether

2. Chokmah

3. Binah

  •  Beriah: – Schöpfung

4. Chesed

5. Gevurah

6. Tiphereth

  •    Yetzirah: – Formung

7. Netzach

8. Hod

9.Yesod

  •   Assjah: – Produkt

10. Malchuth

_________________

Es gibt auch eine 11. Sephirah, die Da´ath genannt wird, und das Ergebende zeigt, also das Geschöpfte in der Welt was sein Ziel erreicht hat und sich wieder in Geist verwandelt, das ist Da´ath die Sephirah, die man selber Ausfüllen muss, und die in der vitalen Naturspähre sich selbst füllt.

So kan man auch diese System aufstellen, wo die 10 Zahlen/Sephiroth der Schöpfungs-Symbolik zugeordnet werden und zugleich mit der atlantischen Ur-Lehre der Zahlen und Würfel ( siehe Lothar Göring ) kompitabel ist.

___

0 = Kether ( Schöpfungs-Raum/ Universum )

1 = Chokmah ( Ebenbild Gottes )

2  = Binah ( Schöpfung )

3 = Da´ath ( Welt )

4 = Chesed ( Tugend )

5 = Gevurah ( Gesetz )

6 = Tiphereth ( Leben )

7 = Netzach ( Kreation )

8 = Hod ( Individuelle Vielfallt )

9 = Yesod ( Vereinigung )

10 = Malkuth ( Sache/Ding )

In einem anderen Beitrag werde ich nochmal in Tiefe eingehen, dieser Systeme, aber auch meinen vorherigen Beiträgen kann man sich über den Aufbau der Welten in den mystischen Systemen, informieren, da ich da meiste schon veröffentlicht habe.

——————————————————————–

Aus dem Studium der Bücher und Lehren von:

  • Jens Halfwassen
  • S.E.Kraenz
  • Giovanni Grippo

Die Lehrsysteme wurden in meinem Studium weiter Vertieft und weiter Ausgebaut, so wie sie hier beschrieben worden sind, in den Jahren von 2012 bis 2016.

Geschrieben: Jupiter anno 26.04.2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.