Das Nicht-Andere

Was ist das Nicht _ Andere ?

Es ist das Sein hinter dem Seienden, es ist das Absolute, welches die Schöpfung als Ebenbild mental holografierte.

Jene Struktur die als Fundament die Natur erschafft und sich in allen Formen im selbigen Ablauf zeigt, ob Stein, Mensch oder Pflanze, ist die Gesetzmäßigkeit, der Kraft, die im Nicht_Anderen, hervorgeht.

Das metaphysische “ Nicht-Andere “ ist mehr als nur die >Universelle Schöpfung< , die Universelle Schöpfung ist im Nicht-Anderen als Kontraktion ( =Tzimtzum ) enthalten, es gibt daher unzählige Schöpfungen im Nicht-Anderen, die alle mit Energie-Schnüren miteinander Kommunizieren.

Unsere Schöpfung ist ein Entwurf, der aus der Kollision andere Schöpfungen hervorgeht, darum ist in dieser Schöpfung die Polarität extensiv. In den Groben-Substanzen, ist diese als männlich und weiblich sichtbar.

Die Kollision der beiden anderen Schöpfungen, zeugte nun unser Universum in 7 Stufen und 3 Grundlagen. Bei dem Zusammenstoss der beiden anderen Universen, wurden Gedanken-Teilchen, vermischt, und erschufen eine ander Form. Diese neuen Teilchen sind als Hologramme zu Verstehen in denen die Bilder beider Universen abgespeichert worden sind, nun fügten sich die Hologramm-Teilchen zusammen und erschufen das Universum.

Doch nach einer ablauf Zeit, wird sich dieses Universum auflösen oder Neu formieren. Die Teilchen aus denen es erbaut wurde, werden wie ich schon sagte ,auch unzähligen anderen Universen ( Tzimtzum ) durch die Energie-Schnüre verändert, deshalb wird die entstande naturkonstante Kosmische Ordnung/Geometrie grundlegend Verändert.

Literatur-Hinweise:

-Jens Halfwassen: Plotin und der Neuplatonismus

-L.W.-Göring: Das Erbe der Hegoliter

Werbeanzeigen